Verkehr
Vereine, Stiftungen
Gesundheitswesen
Allgemein
Stellenabbau

Wortbruch der Grünen bezüglich Steuergelder für Jacobs-Uni

Die Jacobs University Bremen (JUB) soll vermutlich weiterhin Steuergelder von Bremen bekommen. Doch der rot-grüne Fraktionsvertrag sah vor, der JUB ab 2018 keine weiteren Subventionen zu geben. diese schreibt aber immer noch rote Zahlen.

Wortbruch für Ex-KBWler Bücking kein Problem

Für den Grünen und Ex-KBWler Robert Bücking, Ehemann der Ex-Radio Bremen Moderatorin Frauke Wilhelm, ist dieser Wortbruch kein Problem. In B&B, 19.1.18, das was wir mal bei den Grünen oder auch sPD beschlossen ahben, keinen Pfennig mehr, ist nach meiner Auffassung nicht zu halten"
Auf die Feststellung einer B&B-Reporterin sagte Bücking: "Das wäre allerdings ein Wortbruch", antwortete er: "Na, ja, wir haben alles dafür getan, dass wir das Wort einhalten können und wenn man es dann nicht einhalten kann, muß man sich mit den Tatsachen beschäftigen. Dem kann sich keiner entziehen."
Zu Frauke Wilhelm bitte lesen: "Die Radio Bremen Moderatorin und die familiären Verbindungen zur Werbeagentur des SPICARIUMS"

Linke Bernhard: Campinplatzpolitiker obdachlos

Ex-SPD-Senator Kunick obdachlos?

Am 20.4.16 behauptet die Bürgerschaftsabgeordente "Die Linke" Claudia Bernhard (früher arbeitete sie beim Staat "Bremer Arbeit GmbH", Verteilung von Zwangsarbeitern) im Weser-Report , bezüglich der Bewohner des aus SPD-Genossen bestehenden "Vereins der Freunde und Dauercamper des Naturcampingplatzes Bremen", der einen Campingplatz am Unisee illegal besetzte, dessen aktion dann nachträglich legalisiert wurde, und mittlerweile fast 30.000 Euro Pacht an die WFG nicht zahlte . "Hier haben Menschen einen Ort, wo sie wohnen können, weil sie keinen Wohnraum mehr finden."
Ist der Ex-SPD-Senator Konrad Kunick also obdachlos? Nein, natürlich nicht. Er lebt von seiner üppigen Senatorenpension und hat - zumindest zeitweise - 2 Wohnwagen auf dem Campingplatz gehabt. Dafür bekommt Frau Bernhard den Pinocchio-Award von uns. Zu diesen SPD-Genossen des "Vereins der Freunde und Dauercamper des Naturcampingplatzes Bremen" bitte lesen: "Die „Freunde und Dauercamper“ an der Uniwildnis, die SPD- und Grünen-Genossen und ihre "sozialen Projekte"

Vize-Bürgerschaftspräsident, CDU-Genosse Imhoff belog die Öffentlichkeit

im Weser-Kurier Artikel Weser-Kurier Artikel "Mehr Hundeplätze für Bremen" vom 16.7.18 behauptete der zu der Zeit Vize-Bürgerschaftspräsident CDU-Politiker und Landwirt Frank Imhoff: „Fast alle Grünflächen in Bremen und umzu sind Natura-2000-Schutzgebiete. In denen gilt eine ganzjährige Leinenpflicht.“ Eine glatte Lüge. Imhoff mehrfach aufgefordert zu bewiesen , dass es in der stadt Bremen auch nur Natura 2000 Schutzgebiete gibt, weigerte sich dies zu belegen. Klar, denn es war eine Lüge. Pikant :die Bauernkollegen Imhoffs lassen z.B. auf dem Wümmendeich ihre Hunde frei laufen - seit Jahren, obwohl das dort nicht legal ist.
Imhoffs Tochter, Anne Imhoff, wurde 2016 "Miss Freimarkt"

Doch die Lügen bezüglich der angeblichen Leinnepflciht für Hunde die nie existierte hat System. Die Bremer Medien, der NABU und auch Teile Bremer Behörden lübelügen seit Jahren die Bürger systematisch und weigern sich sogar auf Beschwerden diese Lügen richtig zu stellen. Dazu lesen: "Riecht das Thema "Leinenzwang für Hunde" nach Behördenwillkür?"

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25