Seit Jahren empören sich Bremer Bürger über die Zustände im SPD-Geführten Stadtamt. Ob "Bürgerservicecenter", oder Ausländeramt: häufig wird der Bürger als notwendiges Übel behandelt und unsere Staatsbediensteten scheinen zu denken: der Bürger sei für sie da und nicht der öffentliche Dienst für den Bürger. Daß der Bürger sie bezahlt ist ihnen dabei nicht klar oder unwichtig. Die SPD, die gleichzeitig die Personalratsvorsitzenden stellt, verteidigt die Stadtamtsmitabreiter, die sich durch extremes "Krankmachen" ausziechnen. Allen voran die Ex-Richterin und Bremer SPD-Parteichefin Aulepp.

Inkompetente Geschäftsführerin des Jobcenters
wird 2017 Leiterin des Bürgeramtes

2017 machte SPD-Genosse Mäurer die Geschäftsführerin des Jobcenter-Mitte, Dagmar Gattow, zur Leiterin des Bürgeramtes (Vormals Stadtamt). Zu Dagmar Gattow bitte lesen: "Jobcenter verlangt illegal durch privaten Sicherheitsdienst Personalausweis von Erwerbslosen" und "Jobcenter: Schnellschalter existent und doch nicht existent". Zum SPD-Genossen Mäurer lesen: "Innensenator:,ein Terrorist reist eher mit 1. Klasse Lufthansa und falschem Pass ein, als als Flüchtling getarnt"

Durch "Fehler" des Ausländeramtes konnte Islamist nach Bremen zurückkehren

Ein islamistischer algerische Flüchtling, gefährlichen Sympathisanten der Terrormiliz IS, hatte viele Jahre in Bremen gelebt, war aber dann nach Frankreich gezogen, und war dort zu einer Haftstrafe verurteilt worden, weil er mit einem terroristischen Anschlag gedroht hatte. Frankreich schob ihn 2015 nach Bremen ab. Hier galt er als Anführer einer radikal-islamistischen Gruppierung, der das Berliner Weihnachtsmarktattentat (19. Dezember 2016, Anis Amri) öffentlich für gut befunden hatte. Da dieser Flüchtling nur einen Duldungsstatus in Deutschland hatte, hätte Bremen ihn gar nicht nicht zurücknehmen müssen. Doch die Bremer Ausländerbehörde stimmte seiner Abschiebung von Frankreich nach Bremen 2015 trotzdem zu. Die Chefin der Ausländerbehörde arbeitete für dieselbe Partei wie Innensenator Mäuerer, die SPD, denn die damalige Leiterin, Bettina Scharrelmann, war früher SPD-Referentin und dieser bescheinigte SPD-Genosse Innensenator Mäurer in der Vergangenheit, sie erfülle in hervorragender Weise die gestellten Anforderungen. Und ihre Chefin des übergeordneten Stadtamtes war SPD-Genossin Marita Wessel-Niepel.
Dazu bitte lesen: "Amtsgericht läßt gefährlichen Islamisten frei, weil im Folter in Heimatland Algerien droht - Durch "Fehler" des Ausländeramtes konnte Islamist nach Bremen zurückkehren"

SPD-Innensenator Mäurer 2011: Zustände im Stadtamt müssen sich ändern. Mäurer 2016: Zustände im Stadtamt müssen sich ändern
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25