Bremer Verbindungen
Rüstungsstandort Bremen:
die Koalition von SPD, Die Linke, Friedensforum und evangelischer Kirche

(Dazu bitte auch lesen: "Die politischen und wirtschaftlichen Verbindungen der Bremer evangelischen Kirche")

D
ie SPD, Die Linke, das Bremer Friedensforum und die evangelische Kirche gegen die Rüstung sind obwohl ihre Genossen kein Problem mit Rüstung haben.

Immer mal wieder erscheint in Bremen eine Buchreihe mit dem Thema "Rüstungsstandort Bremen" Doch wer steckt hinter diesen angeblichen Rüstungsgegnern? Unter anderem die "Stiftung für Rüstungskonversion" Gründer: Rudolf Hickel, Armin Stolle und Ekkehard Lentz.
Hickel, Professor an der Uni Bremen und SPD-Unterstützter, bekommt regelmäßig ein Podium bei Radio Bremen. Übrigens: SPD-Genosse und Bürgermeister Carsten Sieling promovierte mit einer Arbeit zu Rüstungs-Konversion als Mittel regionaler Strukturpolitik.t
Lentz und Stolle sind Gründer des linksgerichteten "Bremer Friedensforum", in dessen Reihen sich diverse Linksfaschisten tummeln, die nie ein Problem mit der Rüstung in den Warschauer Pakt-Staaten hatten. Stolle, Bremer Ex-Lehrer (das Lehramt ist in Bremen fest in rot/rot/grüner Hand) wurde - wie Lentz und Hickel - vom Weser-Kurier und dem Bremer Staat protegiert. So z. B. durfte er im Rathaushalle in der Ausstellung „Hunger – Demokratie – Rock ’n’ Roll“ als "Zeitzeuge" auftreten - mit entsprechendem Artikel vom WK. Stolle gehörte auch zu den "Ostermarschierern".

Die Autoren von "Rüstungsstandort Bremen":

Sören Böhrnsen, SPD, Ex-Asta-vorsitzender Uni Bremen (dazu bitte lesen: "Der Böhrnsen-Clan - Neffe Böhrnsen: SPD-Politiker")
Der Parteigenosse Sören Böhrnsens, W
irtschaftsminister Gabriel, genehmigte 2015 Waffenlieferungen nach Kartar und Saudi-Arabien. Gleichzeitig prangerte er Waffenexporte an und gleichzeitig verlieh das EU-Parlament - Gabriels Genosse Schulz - einem in Saudi-Arabien inhaftierten Blogger, Raif Badawi, der zu 1000 Peitschhiebe und 10 Jahren Haft verurteilt wurde, weil er "vom islamischen Glauben abgefallen war", den Sacharow-Preis.

Manfred Osthaus, SPD, Ex-Staatsrat in Bremen.

Prof. Dr. Jörg Wollenberg ( Hochschullehrer für Weiterbildung der Uni Bremen)
Prof. Dr. Wolfram Elsner (2015 Professor an der Uni Bremen; früher Abteilungsleiter des Bremer Ausschuss für Wirtschaftsforschung’ (BAW) beim Senator für Wirtschaft

Von "Die Linke" und DKP:
S
ofia Leonidakis, "die Linke" (dazu bitte lesen: "Linke EU-Kandidatin Leonidakis: 8 Jahre studiert nie in freier Wirtschaft gearbeitet")
Eva Böller Die Linke, Bis 1989 Mitglied der DKP, Ex-Sprecherin des Bremer Friedensforums. Ihr Ehemann Ernst Busche war Mitglied der SED-finanzierten DFU
(bitte dazu lesen: "Eva Böller: von der DKP in den Staatsdienst. Ehemann DFU und Bremer Friedenforum")
Antonie Brinkmann, "die Linke", (dazu bitte lesen: "Friedensforum-und Linkspartei-Mitglied leugnet Ermordung von 9000 Muslimen")
Klaus Busch "die Linke", ver.di
Barbara Matuschewski, (die Linke),
Birgit Menz,
Schatzmeisterin (die Linke), Ex-SED-Genossin Lebensgefährtin vom Bremer Abgeordneten Klaus-Rainer Rupp. Dazu bitte lesen: "Familienweise bei den Linken"
Kristina Vogt (Fraktionsvorsitzende "Die Linke" in der Bremischen Burgerschaft)
Rolf Gössner, Deputierter "die Linke", Gössners Nachfolger als Deputierter wurde 2016 der RAF-Anwalt Horst Wesemann
D
azu bitte lesen: "Die Richter des Staatsgerichtshof: SPD, "die Linke" und Uni Bremen" und "Menschenrechtler“ Gössner bekommt Preis von früherem DKP-Genossen Hübotter"

Nils Katz, Vorstand "Rosa Luxenburg Stiftung. Diese wird von der Partei "Die Linke" mitfinanziert.
Zur Partei "Die Linke" und ihren Stasi-Verbindungen bitte lesen: "Rosa-Luxemburgstiftung: Firma zusammen mit Stasi-Offizieren"

Dazu bitte auch lesen: "Lothar Peter DKP-Professor Uni Bremen studierte 9 Jahre dank der Gewerkschaft. Danach TopJob an Uni"
Zur "friedliebenden" Partei "die Linke" und ihren "Rüstungsgengern" bitte lesen
: "Die scheinheiligen Linken: gegen Patrouillenboote, aber Guerillas unterstützen und früher bedenkenlos in DDR-Waffenfabriken arbeiten"

Rudolp Bauer, dazu bitte lesen: "Ostermarsch 2014, Antisemiten, China-Verherrlicher und Strohmeyer-Freunde - Ostermarsch 2014: Sprecher Walter Ruffler, Rudolph Bauer, Christine Buchholz (Die Linke)" und "Juden müßen leider draußen bleiben in der Villa Ichon"

Vom Bremer "Friedensforum":
Ekkehardt Lentz (Stiftungsgründer "Bremer Friedensforum" zusammen mit Prof. Dr. Rudolf Hickel - SPD-Unterstützer - und Armin Stolle),
Hartmut Drewes (Pastor der evangel. Kirche i.R., Sprecher des Bremer Friedensforums und Mitglied "Marxistische Abendschule". (Zur "Marxistischen Abendschule" bitte lesen: "Die "Marxistische Abendschule"),
Joachim Fischer "Künstler, privilegierter Leserbriefschreiber im Weser-Kurier" (Es vergeht kaum ein Monat wo "Künstler" Fischer nicht einen Leserbrief im WK veröffentlichen darf - auch zu noch so unwichtigen Themen) Fischer ist/war Chef der "Deutschen Friedensgesellschaft", (DFG-VK), Landesverband Niedersachsen, und Mitglied der "Pusdorfer Friedensgruppe". Zum privilegierter Dauerleserbriefschreiber des Weser-Kurier Fischer bitte lesen: "Die Deutsche Friedensgesellschaft"

Nähe zur DKP

Aufgrund der Nähe zur DKP wurden Mitglieder der "Deutschen Friedensgesellschaft" zeitweilig vom Verfassungsschutz beobachtet.


Wieland von Hodenberg
Barbara Heller,
Mitgleid "Marxistische Abendschule" (Zur "Marxistischen Abendschule" bitte lesen: "Die "Marxistische Abendschule") Zu Heller bitte auch lesen: "Friedensforummitglied Heller: chinesische Besetzung Tibets machte mit Feudalsystem schluß.
I
ngeborg Kramer (Abrüstungsinitiative Bremer Kirchengemeinden)
Martin Warnecke (Pastor und Friedensbeauftragter der Bremischen Evangelischen Kirche).
(Zur evangelischen Kirche bitte lesen: "3,9 Milliarden Steuergelder für christliche Kindergärten - 442 Millionen für Kirchengehälter"). Und zur Verfilzung der evangel. Kirche mit Israelhassern und KPD-/DKP-Funktionären bitte unbedingt den Artikel lesen: "Bremen: Hochburg unserer fünften Kolonne ", in dem zugegeben wird, wie verfilzt die evangel. Kirche mit diesen Kreisen ist. Im Artikel besonders interessant ein Foto von KPD-Genossen untertitelt mit "Kampf für den Frieden: Im sterbenden Spätkapitalismus..." und ein weiteres Foto von marschierenden chinesischen Rotgardisten untertitelt mit "...und im entwickelten Sozialismus"

Das Bremer Friedensforum besteht zu einem großen teil aus ehemaligen DKP-Genossen und heutigen Angehörigen der Partei "Die Linke". Die DKP war Statthalter des SED-Regimes der DDR. "Die Linke" besteht aus überwiegend Ex-SED-Genossen. Die DDR, treuer Vasall Russlands, war selbst ein agiler Waffenexporteur. Russland ja sowieso. Russland unterstützt 2015 das Assad-Regime mit Waffen. Assad wirft Bomben auf die eigene Bevölkerung. Die Linke" findet dafür Entschuldigungen. Und nicht nur das: zynisch arbeiten in Bremen Linksparteimitglieder für Flüchtlinge. Flüchtlinge aus Syrien, die Assad aus dem Land bombte.
Bitte lesen: "Bremer Friedensforum" bekennt sich zu Bombenterror der Taliban - Friedensforum verschweigt dass Russland größter Waffenlieferant Syriens ist"
und
"Das antiisraelische „Friedensforum“ und seine totalitären Anhänger"

Und insgesamt zum Bremer "Friedensforum": "Friedensforum will 70 Jahre alte Kriegsverbrechen an Russland zum Thema machen - schweigt aber bei aktuellen russischen Verbrechen" und zu den Verbindungen des "Weser-Kurier" zum Friedensforum: "Das Bremer Friedensforum, der Weser-Kurier und die DKP"

Lühr Henken,
Andrea Kolling (Vorsitzende Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung)).
Hector Fischer,
Siegfried Mikoteit, Ex-Betriebsrat von AIRBUS (Airbus baut auch Militärflugzeuge, so baute Airbus Teile für das Tornado-Kampfflugzeug und ist 2016 an der französischen Firma Dassault beteiligt, die Militärkampfflugzeuge baut)

Dr. Klaus Boehnke, IUB Bremen
Volker Eick, Uni Bremen, Politikwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum fur Europaische Rechtspolitik (ZERP)

Heike Hey, Jahrgang 1955, Dipl. Padagogin, Bremer Antikapitalistische Linke (BAL)
Christoph Hohl, Jahrgang 1986, Sozialwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fraktion "Die Linke" in der Bremischen Burgerschaft;
Torsten Schlusche
Dietrich Schulze
Ralf Streibl

materielle Unterstützung für die Buchreihe: Stiftung Die Schwelle

Herausgegeber der Buchreihe:

ASTA Uni Bremen, "Die Linke", "Bremer Friedensforum", "Bremische Stiftung für Rüstungskonversion und Friedensforschung" mit Sitz in der Villa Ichon, die dem früheren DKP-Funktionär und Bremer Immobilienmakler Hübotter gehört. (Zu Herrn Hübotter bitte lesen: "Klaus Hübotter: früher DKP, heute Bauunternehmer mit Staatsaufträgen"), Abrüstungsinitiative Bremer Kirchengemeinden, "Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen" (DFG-VK) Bremen, Die Rosa-Luxemburg-Stiftung in Bremen.
Verantwortlich: Ekkehard Lentz, Bremen

Verkehr
Vereine, Stiftungen
Gesundheitswesen
Allgemein
Stellenabbau
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25