Bremer Verbindungen
Die Breminale und ihre politischen Verbindungen

Ab 2007 leitet der Grüne (zeitweise Bürgerschaftsabgeordneter) Carsten Werner die "Breminale", Die großzügig von Werners Partei und ihrem Koalitionspartner SPD gesponsort wird.
2010 baute Werner mit Susanne von Essen als damalige, künstlerische Leiterin der "Breminale" eine Agentur für Veranstaltungsformate auf: Die Agentur "Sternkultur UG", die die Breminale mitorganisierte. 2017 stritten sich Sternkultur und das Breminale Team um Geschäftsführer Harald Siegel und trennten sich schließlich.Harald Siegels Ehefrau, Claudia Siegel, ist/warProjektleiterin der Messe „Woman“, die in den Hallen der "Messe Bremen" stattfindet und regelmäßig Publicity für ihre Messe im Weser-Kurier bekam.
Die "Agentur Sternkultur": Leiterin Susanne von Essen. Partner der Agentur u.a.: Kunsthalle Bremen, Stadtbibliothek, Radio Bremen, ADFC, Weser Kurier, Senator f. Kultur, "Kulturzentrum Lagerhaus", WfG Bremen, TAZ, SWB, NEUSTA. "Sternkultur" machte auch die Veranstaltung „autofreie StadTraum“ für die der grüne Verkehrssenator Lohse, also der Parteigenosse von Werner, Gelder gab. Susannne von Essen war wiederum, war gleichzeitig mit Werners Ehefrau, Anja Wedig, Kandidatin der Grünen, Leiterin des „Jungen Theaters“. Das Junge Theater Bremen bespielt u.a. die Schwankhalle und kooperiert mit "Stadtgrün Bremen".

Die Breminale wurde gesponsert von SWB , Radio Bremen Vier, der Sparkasse, und bekam jedes Jahr Zigtausende Euro an öffentlichen Zuschüsse.

Die Breminale-Macher, betreiben auch die Bremer Flohmärkte Bürgerweide und in Hastedt. Dazu bitte lesen: "Breminale GmbH: üble Sprüche gegen Ausländer")
Zur Breminale bitte auch lesen: "24 Jahre Breminale - 24 Jahre Fleisch von gequälten Tieren"

2018 wurde Jonte von Döllen künstlerischer Leiter der "Breminale". Er hatte schon früher bei Breminale gearbeitet und war bei der "Schwankhalle" beschäftigt, wo wiederum die Grünen das Sagen haben. (Dazu bitte lesen: "Der Grüne , das Bremer Theater, "Villa Ichon", die Breminale, Radio Bremen und die hochsubventionierte Schwankhalle"). Jonte van Döllen war auch in der "BUCHTE" aktiv, die zeitweise von der heutigen grünen Sozialsenatorin Stahmann geführt wurde. (Zur "BUCHTE" bitte lesen: "Die neue Sozialsenatorin- erst kämpfte sie gegen Arbeitsdienst, jetzt organisiert sie ihn"
Sein Vater Armin von Döllen ist Rechtsanwalt bei der bremer Kanzlei "Hannover&Partner". Heinrich Hannover , auch von machne Terroristenanwalt genannt, weil er RAF-Terroristen verteifgte ist/war bestens verbunden mit Bremer Politikern. Dazu bitte lesen: "Frau Heller und die marxistische Abendschule: Am 27.1.10 berichtet der WK über einen Vortrag von Heinrich Hannover an der Marxistischen Abendschule in der Villa Ichon", "Die Grüne Catherine Schenda, die Linksfaschisten und ihre Solidarität mit totalitären Systemen" (Hannover ist da Mitunterzeichner der Solidarität mit faschistischen Staaten). Heinrich Hannover bekam auch den Friedenspreis der Villa Ichon des Ex-DKP-Funktionärs und Bauunternehmers der mit dem Bremer Staat glänzende Geschäfte machte, Klaus Hübotter.

Verkehr
Vereine, Stiftungen
Gesundheitswesen
Allgemein
Stellenabbau
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25