Bremer Verbindungen
Der Grone-Unternehmensverbund,
die SPD- und CDU-Bonzen und DGB-Funktionäre

Wir berichteten bereits mehrfach über die dubiose "Stiftung Grone" und deren Zusammenarbeit mit dem Bremer Jobcenter. Dieser Unternehmensverbund Grohne, der als "Stiftung" organisiert ist, verdient in ganz Deutschland und sogar im Ausland an Leiharbeit, 1-euro-Jobbern. Das Geld kommt überwiegend vom deutschen Staat. Das allerdings ist allerdings kein Wunder, wenn man weiß, wie Grone mit der SPD, Beamten, der Arbeitsagentur und den Gewerkschaften und nicht zuletzt der Uni Bremen verfilzt ist. (Zur Uni Bremen bitte lesen: "Uni und Hochschule Bremen : Versorgungsanstalt für verdiente Genossen"). Lange Jahre war das Unternehmen geführt von der Familie Grone selbst.

Der Sohn von Ex-DKP-Funktionär und Bremer Immobilienmakler Klaus Hübotter, der glänzende Immobiliengeschäfte mit dem Bremer Staat macht, Johannes Hübotter, Gärtnermeister, Baumkontroller, Gartendenkmalpfleger, war erst Ausbilder bei der ibs (wo auch Tochter Marion Hübotter einen Ausbilderjob hatte), Institut für Berufs- und Sozialpädagogik e.V. Das Institut kooperiert eng mit dem Jobcenter. Seit 2004 Ausbilder/päd. Fachkraft bei der Grone-Schule. Zum Hübotter-Clan lesen: "Die Hübotters, die Werbeagentur „Planet Mutlu“ und das Verwaltungsgericht"

Aber Grone verdient sein Geld auch mit sogenannten "Gemeinnützigen Arbeitnehmerüberlassungen, privater Arbeitsvermittlung, Zeitarbeit, "Outplacement" und Transfergesellschaften unter der Marke „Grone Human Resources“ ihr Geld. Betreibt das Grone-Sozialkaufhaus „WARENGUT“ und macht in mehreren Bundesländern die Qualifizierung und Vermittlung von Strafgefangenen.

-1978 bis 1990 Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Groneschule: Dietrich Oldenburg in Hamburg.
Seit 1962 war er im Staatsdienst als Beamter bei der Bundesanstalt für Arbeit. Er war von 1970 bis 1975 Direktor des Arbeitsamtes Braunschweig, von 1975 bis 1986 des Arbeitsamtes Hamburg. und 1986–1998 als Präsident des Landesarbeitsamtes Hessen tätig.

- seit 1988 Grone-Stiftungsdirektor: Hamburger Ex-SPD-Staatsrat, Chef der Senatskanzlei Peter Rabels. 2004 schied Dr. Peter Rabels aus dem Vorstand aus und wechselte als Ehrenvorstand in das Kuratorium. Rabels war 1970 Uni-Kanzler der Uni Bremen

- ab 2004 Grone-Stiftungsvorstand: Staatsrat a.D. Wolfgang Prill (Er war Hamburger Staatsrat unter SPD-Innensenator Hartmuth Wrocklage.
2001 gab es Vorwürfe gegen Prill er wäre kontinuierlicher Stammkunde in einem Hamburger Edelbordell gewesen. siehe (WELT-Artikel...) und SPIEGEL-Artikel...) Pikant weil Prill als Verwaltungschef seiner Behörde zuständig war für die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität
Prill ist auch Vorsitzender des „Wirtschaftsforums Hamburg e.V.“

2008 ist Grone-Kuratoriumsvorsitzender Carl-Heinz Doose SPD, 2001: Leitender Oberschulrat im Hamburger Amt für Berufsbildung und Weiterbildung und Ex-SPD-Ratsherr und 2.stellvrtr. Vorsitzender SPD-Laueneburg

- Im Juli 2009 starb der langjährige Ehrenvorstand Ursula Grone.

- ab 2012 Grone-Vorstand: Achim Albrecht (zuvor Geschäftsführer des Berufsfortbildungswerkes des DGB (bfw) in Düsseldorf

- 2016 im Grone-Kuratorium: Barbara Ahrons Ex-CDU-Mitglied der Hamburger Bürgerschaft und diverese "Coaches" und Mitarbeiter von internationalen Immobilienfirmen

Ex-Grone-Mitarbeiterin im Radio-Bremen Rundfunkrat

2016 sitzt im Radio Bremen-Rundfunkrat eine Ex-Mitarbeiterin der GRONE-Schule: Mariella Gabriel. Zum Rundfunkrat und seinen Parteiverfilzungen bitte lesen:
"Der Bremer Rundfunkrat 2016: Politik- und Uni-Filz und willkürlich ausgewählte Minderheiten"

Propaganda im Weser-Kurier für Grone

Am 15.7.16 macht die Weser-Kurier Propagandistin Sara Sundermann (Zu Sara Sundermann und wie sie von uns den Medienpreis "schwarzer Kanal" bekam, bitte lesen: "Sara Sundermann, weil sie unseriöse Jobprognosen der BA für 2025 veröffentlicht und die DKP-Vergangenheit des Genossen Hübotter verschweigt") einen großen WK-Bericht über den sogenannten "Willkommenslotsen", Marco Zwillich. Dieser "Willkommenslotse" soll in Bremen Unternehmen beraten, wie sie Geflüchtete einstellen können. Dazu paßt die Ankündigung von SPD- und IGMetall-Genossin Nahles die Flüchlinge als 1-euro-Jobber zu mißbrauchen. Zur Genossin Nahles bitte lesen: "Arbeitsministerin und IGMetall-Genossin Nahles: 10 Jahre studiert. Verhältnis mit VW-Manager. Mitarbeiterin Stasi-IM"
G
efördert wird dieser Grone-Mitarbeiter vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Wie die Grone-Schule mit Segen des Jobcenters Datenschutzverstöße beging

Dazu bitte lesen: „Datenschutzverstoß und Deutschtests für Germanisten bei Firma Grone“ und wie Mitarbeiter von angeblichen Erwerbsloseninitiativen bei der Grone-Schule ihr Geld verdienen, dazu bitte lesen: "Die Verbindungen von Erwerbslosenorganisationen mit Jobcenter, dem Staat und der Linkspartei - Solidarische Hilfe: eine Versorgungsanstalt für die Linke"

Zu Grone bitte auch lesen: "Der Filz bei Betreuung von kriminellen MUFs im Blockland und die Grone-Schule"


Verkehr
Vereine, Stiftungen
Gesundheitswesen
Allgemein
Stellenabbau
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25